Ansprechpartner
Wir beraten Sie persönlich:
1-9ABCDEFGHIKL
MNOPQRSTUVWZ

W



Wandregal

Ein an der Wand stehendes Regal, sodass die Waren lediglich von einer Seite aus zugänglich sind. Durch eine Befestigung an der Wand kann eine erhöhte Stabilität erreicht werden (siehe auch Regal)

Warengruppe

Zusammenfassung und Strukturierung mehrerer Artikel nach verschiedenen Aspekten, zum Beispiel deren Herkunft, Funktion, Material oder Verwendungszweck. Bei einer hohen Anzahl von Warengruppen innerhalb eines Geschäfts liegt ein breites Sortiment vor. Jeder Artikel darf lediglich einer Warengruppe zugeordnet werden, sodass Auswertungen über Soll- und Ist-Werte über das Warenwirtschaftssystem erstellt werden können.

Warenpräsentation

Am Point of Sale ist die Präsentation der Waren darauf ausgelegt die Kunden zu einem Kauf anzuregen und die Umsätze des Unternehmens durch die verkaufsfördernde Wirkung zu steigern. Dabei ist letztlich nicht nur die visuelle Erscheinung ausschlaggeben für einen Kauf, sondern auch die Fähigkeit der Darstellung die Bedürfnisse der Konsumenten zu wecken. Durch Informationen über die Vorteile der Produkte, geschickte Platzierung und die optische Hervorhebung bestimmter Produkte können Kaufanreize gesetzt und die Orientierung der Kunden erleichtert werden. Waren werden zur Aufwertung der Präsentation und Ausnutzung der Bequemlichkeit der Kunden immer häufiger nach Themen (z.B. besondere Anlässe wie Weihnachten, Ostern, Valentinstag) zusammengefasst und mit Dekorationsartikeln ausgeschmückt. Der Bedarf der Kunden steht letztendlich immer im Zentrum der Bemühungen des Handels und erfolgreiche Geschäfte müssen sich daran orientieren.

Warensicherungssystem

Zur Vermeidung von Diebstählen in einem Geschäft werden Waren oftmals mit Warensicherungsetiketten versehen, die beim Verlassen des Geschäfts entweder an der Kasse oder am Ausgang einen Alarm auslösen, wenn die Ware nicht ordnungsgemäß bezahlt und das Etikett entfernt bzw. deaktiviert wurde. Diese elektronischen Etiketten senden ein Signal an eine Antenne, sobald sie in deren Nähe gelangen. Mechanische Sicherungsetiketten benötigen für deren Entfernen eine spezielle Vorrichtung, sodass die Ware dabei nicht beschädigt wird. Eine Kombination aus beiden varianten ist ebenfalls möglich.

Warenträger

Die zentralen Elemente eines Geschäfts, die zur Präsentation der Ware dienen und in verschiedensten Varianten eingesetzt werden können. Die Auswahl der Warenträger ist zumeist von der Branche und den zum Verkauf angebotenen Produkten abhängig, sodass die Form, Farbe und das Material auf das Unternehmen und dessen Zielgruppe abgestimmt werden müssen. Zu den Warenträgern zählen zum Beispiel Regale, Verkaufsständer, Podeste, Tische oder auch Vitrinen und Schaukästen.

Warenwirtschaftssystem (WWS)

Diese rechnergestützten Informationssysteme werden im Einzelhandel meist in Verbindung mit Scannerkassen eingesetzt, um jederzeit die aktuellen Bestände und den Wert jeglicher Artikel ausweisen zu können und die Abwicklung an der Kasse zu vereinfachen. Somit wird es erleichtert zukünftige Bedarfe zu bestimmen und neue Bestellungen aufgrund der Unterschreitung von Meldebeständen automatisch auszulösen.

Wartebereich

Der Wartebereich ist für all diejenigen Dienstleister notwendig, deren Kunden ihnen einen Besuch abstatten. Selbst wenn Termine vereinbart werden ist es nahezu unmöglich, dass diese ständig von beiden Seiten ohne Abweichung eingehalten werden, vor allem, da die benötigte Zeit pro Kunde im Vorhinein nicht immer korrekt eingeschätzt werden kann. Daher können die Kunden die Wartezeit auf Stühlen oder Bänken in einem extra dafür vorgesehenen Wartebereich überbrücken, indem gegebenenfalls Zeitungen ausliegen oder ein Fernsehgerät für etwas Unterhaltung sorgt.

Wühltisch

Ein Warenträger zur Aufbewahrung von Sonderangeboten, Restposten oder preisgünstiger Ware, die zumeist ohne festgelegte Ordnung präsentiert wird. Dadurch werden Schnäppchenjäger angesprochen und zu einem Spontankauf animiert.

Ansprechpartner
Wir beraten Sie persönlich: